element
2019-02-08    

 

GKK-Verhandlungen 2019: Fortsetzung der Erfolgsgeschichte

Was mit einem ausgesprochen hervorragenden Abschluss 2018 begonnen hat, konnte nun für 2019 fortgesetzt werden.

In stringenten und zielorientierten Verhandlungen konnte mit der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt werden.

Zum ersten Mal wurden die Tarife für das laufende Jahr verhandelt, und nicht wie bisher üblich im Nachhinein.

Als zentraler Punkt der Verhandlungen wurden Verbesserungen zu Erkennung schwerwiegender Erkrankungen vereinbart, sowie Verbesserungen in der Kommunikation zwischen Fachärzten und Hausärzten.

Die Erhöhung des Tarifes beträgt über alles 3,6 %.

Der positive Spirit, der während der Verhandlungen zwischen Kurienobmann Dr. Norbert Meindl und Kassenobmann Ingenieur Josef Harb herrschte, wird von Harb so kommentiert: „Es wurde in vertrauensvoller Atmosphäre zügig verhandelt und abgeschlossen. Ich verstehe das als positives Signal an unsere Vertragspartner, die wissen sollen, was sie für ihre Leistungen erhalten.“

Im Detail wurden Positionserhöhungen ausverhandelt, Limite gesteigert und die endoskopischen Leistungen Gastroskopie und Koloskopie aus der Fachgebietsdegression herausgenommen.

Schwerpunktmäßig kommt es zu einer Verbesserung der Tarife bei den Fachärzten, aber auch bei der Allgemeinmedizin.

Damit zeigt die Aktion Freier Arzt mit Norbert Meindl, dass es möglich ist auch in schwierigen Zeiten, mit Verhandlungspartnern mit Weitsicht zukunftsweisende Ergebnisse zu erzielen.

Der ausverhandelte Vertrag für 2019 bedarf nun nur noch der Zustimmung durch die Gremien des Hauptverbandes.

 
space
element